Pflegeschüler des Klinikums Stuttgart meistern trotz Pandemie erfolgreich ihr Examen

Bild: Thieme Verlag

Jetzt erst recht: Pflegeschüler*innen des Klinikums Stuttgart meistern erfolgreich ihr Examen

Die Akademie für Gesundheitsberufe des Klinikums Stuttgart leistet ihren Beitrag zur Pandemiebekämpfung. Über 60 Pflegeschüler*innen haben jetzt erfolgreich ihr Examen bestanden und am Freitag (26.03.) ihre Urkunden erhalten. Besonders erfreulich für die Region: Die meisten wollen auch nach ihrer Ausbildung die Pflege am Klinikum Stuttgart weiter verstärken.

Aufgrund der Pandemie fand der Unterricht im letzten Jahr anders als gewohnt statt: Trainings im Haus und in Präsenz waren nur reduziert und mit sehr strengen Hygienekonzepten möglich. Innovatives Simulationstraining im speziellen Schulungszentrum, Online-Plattformen und das virtuelle Klassenzimmer traten in den Vordergrund. Die Auszubildenden erhielten Lehrmaterial, Videolinks und Arbeitsaufträge und konnten über Foren mit den Lehrkräften in Kontakt treten. Die Akademie ist mit hochmodernen Unterrichts- und Seminarräumen eingerichtet, deren didaktische und technische Ausstattung auch während der Pandemie zunehmend um neue Lehr – und Lernformen erweitert wurde. Eingebettet in das Klinikum Stuttgart, das größte Krankenhaus in Baden-Württemberg, verfügt die Akademie über optimale Voraussetzungen für Aus- und Fortbildung rund um Gesundheit, Pflege und Medizin. Mit etwa 70 Professor:innen bietet das Klinikum Stuttgart seinen Auszubildenden zudem eine herausragende medizinische Expertise.

Prof. Jan Steffen Jürgensen, Vorstand des Klinikums Stuttgart, gratulierte den jungen Pflegeexperten zu ihrem erfolgreichen Abschluss. „Gesundheit ist ein hohes Gut. Der Bedarf an sicherer und kompetenter medizinische Versorgung ist riesig. Und das Gesundheitswesen ein wachsender Wirtschaftsfaktor mit sicheren, qualifizierten Arbeitsplätzen. Das galt vor der Pandemie und gilt jetzt erst recht. Gratulation zum wichtigen Abschluss!“ Pflegedirektor Oliver Hommel freute sich besonders darüber, dass so viele der Absolvent*innen am Klinikum bleiben: „Das ist ein Beweis für die guten Arbeitsbedingungen und Karrieremöglichkeiten am Klinikum Stuttgart.“

Mehr Beiträge zum Thema:  Notwendige Schritte, um Digitalisierung in der Pflege zu ermöglichen

Das Klinikum Stuttgart ist mit über 800 Schüler*innen der größte Ausbilder für Gesundheitsberufe in Baden-Württemberg. Die Nachfrage nach den begehrten Plätzen übersteigt das Angebot um ein Vielfaches. 2020 wurden deshalb nochmals 42 zusätzliche Ausbildungsplätze beschlossen, um auch künftig die wachsenden Aufgaben zu stemmen. Dies ist auch ein Signal in der Pandemie, die mit Kürzungen in anderen Branchen einhergeht. Absolvent:innen der Gesundheitsakademie des Klinikums Stuttgart erhalten mit Bestehen des Examens eine Übernahmegarantie.

Klinikum Stuttgart

Das Klinikum Stuttgart umfasst das Katharinenhospital, das Krankenhaus Bad Cannstatt und Deutschlands größte Kinderklinik, das Olgahospital. 7.000 Mitarbeitenden, darunter 2700 Pflegekräfte und mehr als 1.000 Ärztinnen und Ärzte, versorgen jährlich rund 90.000 Patienten stationär und 600.000 ambulant, einschließlich 100.000 Notfällen. Über 3.600 Geburten und mehr als 50.000 Operationen werden jedes Jahr im Klinikum Stuttgart betreut.

In der Pandemie nimmt das Klinikum Stuttgart eine herausgehobene Rolle ein. Die Intensivkapazität wurde stark ausgebaut, eine Notfallreservekapazität geschaffen, hunderttausende von PCR-Testungen durchgeführt und das Impfzentrum in der Liederhalle aufgebaut, in der die erste Impfung gegen COVID in Baden-Württemberg stattfand. Seither wurden über 120.000 Impfungen (Stand 19.03.) geschafft. Der Betrieb der Kitas des Klinikums Stuttgart, das als kritische Infrastruktur eingestuft ist, wurde auch während der Pandemie mit aufwendigen Hygienekonzepten unterbrechungsfrei gesichert, um den im Klinikum beschäftigten Eltern ihre wichtige Rolle in der Pandemie zu ermöglichen.

Annette Seifert Klinikum Stuttgart Unternehmenskommunikation Tel: 0711-278 32096 Mail: a.seifert@klinikum-stuttgart.de

Bild: Thieme Verlag

Dieser Artikel wurde 119 x gelesen

Das könnte Sie auch interessieren:

Stelleninserate Care ab 89€/mo